hot

Was Aktien wirklich wert sind

Interview mit Value-Investor Hendrik Leber, geschäftsführernder Gesellschafter des Vermögensverwalters ACATIS, der auf wertorientiertes Investieren spezialisiert ist. Der Value-Anlagestiel habe sich geändert, meint Leber. Selbst Investoren-Legende Warren Buffett hat im Vorjahr Old Economy wie Fluglinien und Banken aus dem Portfolio geworfen und erzielt von der Technologie-Aktie Apple die höchsten Gewinn-Beiträge. Hendrik Leber setzt aktuell dennoch wieder auf „Langeweiler“-Branchen wie den klassischen Pharma-Sektor und Versicherungen. Traditionellen Banken kann er nichts abgewinnen. Aktien, in die Hendrik Leber momentan investiert ist: in das schwedische Geldtransportunternehmen Loumis AG, in den chinesischen Sportschuhproduzenten Anta Sports. Nike hat er stattdessen verkauft. Die Aktie sei zu teuer. Ihm gefallen auch eine Allianz, Fresenius, Gerresheimer, die Semperit AG und das schwedische Pharamunternehmen Swedish Orphan Biovitrum AB (publ), das sich auf Medikamente für seltene Krankheiten konzentriert.Vom DAX hält der Value-Investor nicht viel. Das sei – Fresenius einmal abgesehen – ein „geriatrischer Kreis“.